Mehr als nur schön gelegen

Bremen-Nord wird unterschätzt

Alte Kapitänshäuser in Bremen-Vegesack (Foto: WikiMedia)
Alte Kapitänshäuser in Bremen-Vegesack (Foto: WikiMedia)

Alte Kapitänshäuser, historische Speicher und liebevoll restaurierte Kutter im alten Hafen – nirgendwo sonst ist Bremen so maritim wie in Bremen-Nord.

Der Stadtbezirk, der seit 1939 zu Bremen gehört und die Stadtteile Burglesum, Vegesack und Blumenthal umfasst, nimmt nicht nur aufgrund seiner Geschichte bis heute eine besondere Bedeutung ein. Auch seine landschaftliche Lage ist einmalig in Bremen. Mit der Weser, der Lesum mit der Geest und den Auetälern bietet er seinen Bewohnern eine der schönsten Landschaften Bremens.

Bis heute pflegen die Bremen-Norder eine gewisse Unabhängigkeit, auf die sie stolz sind. Und deshalb heißt es dort immer noch: „Wir fahren nach Bremen rauf.“ Aber Bremen-Nord bietet mehr als maritime Ecken und lauschige Parkanlagen. Bremen-Nord ist ein aufstrebender Stadtbezirk mit neuen, voll erschlossenen Industriegebieten, der Jacobs Universität, einem entstehenden Gesundheits Park Friedehorst und touristischen Attraktionen. Hier hat sich in den vergangenen Jahren viel getan – und der Wandel ist noch in vollem Gange. (Quelle: WFB Bremen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*